Dienstag, 16. März 2021

Andacht zum MISEREOR-Hungertuch

Es gibt wieder ein neues Hungertuch: Herzliche Einladung, das MISEREOR-Hungertuch zu entdecken, zu meditieren und zu erschließen! Aber dieses Jahr ist alles anders. Oder wie das Motto der diesjährigen Fastenaktion lautet: "Es geht! Anders." Und so haben wir für Sie in der Nikolauskirche in Gimmeldingen, die zurzeit aufgrund Ihrer Größe nicht genutzt werden kann, einen Impuls zum Hungertuch „Du stellst meine Füße auf weiten Raum – Wandel ist möglich“ gestaltet. Erfahrungen von Krankheit, Einsamkeit, Unterdrückung und Verzweiflung sind uns nicht fremd und immer wieder suchen wir Zuflucht bei Gott und Vertraue, dass er uns durch die Krisen trägt. Dies verdeutlicht uns das diesjährige Hungertuch. Wir laden Sie ein das Hungertuch zu erkunden in Texten Musik und Gebet: https://youtu.be/8fMJvNw-a4g (14 min.)

Steffi Spiegel
 

Ihre Fastenspende zur Kollekte am fünften Fastensonntag ist ein Grundpfeiler der wichtigen Arbeit, die das Hilfswerk leistet. Vor dem Hintergrund von Hunger, Naturkatastrophen, Konflikten und COVID-19 braucht MISEREOR Ihre Unterstützung in diesem Jahr ganz besonders. Auch, wenn Sie nicht in den Gottesdienst kommen können: Es geht! Anders.

So kommt Ihre Fastenspende bei MISEREOR an:
- Sie können online spenden unter www.misereor.de/spenden
- Überweisen Sie Ihre Spende: IBAN DE75 3706 0193 0000 1010 10 / BIC GENODED1PAX, Pax-Bank.