Marienkirche

Die Pfarrkirche St. Marien in Neustadt/Weinstraße liegt am Juliusplatz, der an den Marktplatz angrenzt. Die Marienkirche wurde in den Jahren 1860 bis 1862 erbaut. Für die wachsende Zahl der Katholiken war der katholische Teil der Stiftskirche St. Aegidien zu klein geworden. König Ludwig I. von Bayern (1786-1868) ermöglichte den Neubau durch eine großzügige Spende. Der Entwurf geht auf den Architekten Vincenz Statz zurück, seit 1845 zweiter Werkmeister des Kölner Doms. Seit der Errichtung der Marienkirche in Neustadt/Weinstraße feiert die katholische Gemeinde die Gottesdienste hier. Als Kirche im Zentrum unserer Stadt wird sie täglich von vielen Menschen zum Gebet aufgesucht. Die neugotische Ausstattung der Kirche hat sich bis heute weitgehend erhalten. Kriegsschäden und der abgesunkene Grundwasserspiegel erforderten umfangreiche Sanierungs- und Sicherungsarbeiten. In diesem Zusammenhang erhielt die Marienkirche in den Jahren 1962 bis 1974 neue künstlerisch gestaltete Fenster, überwiegend mit Szenen aus dem Leben Marias. Nach der Erneuerung der Dächer im Jahre 2001 wurde ab 2014 zunächst der Turm im Innern, dann ab 2018 auch in seinem Äußeren saniert. Seit 2021 sind Seitenschiffe und Hauptschiff an der  Reihe. Wir mussten feststellen, dass im Dachgebälk einiges im Argen liegt. Es gibt Schädlingsbefall, aber auch Schäden durch Wassereintritt. Zudem stellte sich heruas, dass bei vergangenen Arbeiten manche Balken an falschen Stellen aufgelegt wurden, sodass die Last nicht nur tragfähige Säulen nach unten geleitet wurde. Wir hoffe, das alles mit finanzileller Hilfe durch die Diözese sanieren zu könenn. Und dann geht es noch einmal darum, alle Kräfte in der Gemeinde zu mobilisieren: dann geht es an die umfassende Renovierung des Innenraums, für die wir weitgehend selbst aufkommen müssen. 

Die Verantwortlichen der Pfarrei und der Gemeinde St. Marien vertrauen dem Leitwort, das über diesen Renovierungen steht: 

Angeregt durch einen Gimmeldinger Katholiken / Entworfen von einem Kölner Dombaumeister / Gefördert durch König Ludwig I. von Bayern / Erhalten durch Bürgerinnen und Bürger Neustadts

 


Hier können Sie eine virtuelle Tour durch Kirchgarten und Kirche machen:
https://panoramahuck.eu/66/66.html

Bei Interesse an Kirchenführungen können Sie gerne mit uns in Kontakt treten. Die Marienkirche ist in der Regel täglich von 8:30 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit geöffnet.

Neustadt, Klausengasse 1