St. Ägidius

St. Ägidius, der katholische Teil der Stiftskirche (bis 1862 Pfarrkirche), ist in der Regel täglich geöffnet. An allen Sonn- und Feiertagen werden hier katholische Gottesdienste in der außerordentlichen Form des römischen Ritus gefeiert. Herr Domkapitular Dr. Weis wurde durch unseren Herrn Bischof mit der Leitung dieser Gottesdienste beauftragt. Die Gläubigen kommen aus einem größeren Umkreis zur Feier des Gottesdienstes. Das abgetrennte Langhaus der Stiftskirche ist bis heute die Kirche der protestantischen Gemeinde. Die Stiftskirche geht auf Pfalzgraf Rupprecht I., der 1356 zum Gedenken an seine Familie und an seinen Bruder Pfalzgraf Rudolf II. (1306 – 1352) ein Kollegialstift einrichtete. 1368 wurde mit dem Bau der Stiftskirche begonnen, 1383 der Chor geweiht. Die Mauer trennte erst seit 1707 Chor vom Langhaus. Die Katholiken erhielten den kleineren Chor, die Protestanten das Langhaus. Der Chor enthält wertvolle Fresken und einen barocken Hochaltar. Mehr Informationen zu St. Ägidius finden Sie in einem Kirchenführer und im Pfarrbüro. Bei Interesse an Kirchenführungen können Sie gerne mit uns in Kontakt treten.
Weitere Informationen, Konzerttermine und Aktuelles über den Bau- und Förderverein Stiftskirche finden Sie hier: http://www.stiftskirche-nw.de

Neustadt, Hauptstraße (Marktplatz)